Ein Quadrat

2001

Sabine Müller-Funk: Ein Quadrat

 

Ein Quadrat – ein Quadratmeter aus Ausschnitten von unendlich gedachten Kreislinien, von Weltumfängen, von Längengraden (Meridianen), die von Norden nach Süden ausgerichtet sind. Durch die Markierung, die Platzierung an einem bestimmten Ort, entsteht eine Gleichzeitigkeit, genauer „Gleichortigkeit”. Das Quadrat stellt so eine Verbindung her zum Gesamten. Das Entfernte ist gleichzeitig ganz da – das Hier ist – gedanklich – zugleich dort. Die Transparenz des Glases wird vertikal in die dichte Dunkelheit der Horizontalen gesenkt und generiert die vertikale wie horizontale „Gleichzeitigkeit von oben und unten”.

(SMF)