MAP—THIS IS NOT A MAP

2008

Sabine Müller-Funk: MAP

Bei: Art and Cartography – Cartography and art, projectspace Kunsthalle Wien, Karlsplatz

In dem Projekt ”MAP—THIS IS NOT A MAP“ verstehe ich eine Landkarte – im konkreten Fall den Stadtplan – als ein Zeichenfeld aus verschiedenen semiotischen Systemen wie IKONS, SYMBOLEN und BILDERN.
Diese verschiedenen Systeme überlagern und vermischen sich immer sowohl in einer Landkarte als auch im Stadtplan, welche für mich beide eine Art von Vermessung der Landschaft darstellen. Diese holen die abwesende Stadtlandschaft einerseits vor das innere Auge und andererseits stellen sie damit einen „Wahrnehmungs-Filter” dar.
Das Wort MAP liegt in der Größe 1 : 1 als rot-weißes Absperrband über dem Rosa-Mayrederpark, mit Aufschriften “THIS IS NOT A MAP” markiert.

(SMF)