Resttexte/Speichergläser

2005 … 2010

Sabine Müller-Funk: SpeicherglasSabine Müller-Funk: SpeicherglasSabine Müller-Funk: Mitschrift

Bild 1 & 2: 36 x 21 cm – Glas, gravierte Schrift, Graphit. Eisenrahmen
Bild 3 & 4: 25 x 8 x 8 cm – Glas, gravierte Schrift, Graphit. Eisenbox

Gedächtnis, Erinnerung und Schrift sind die Themen und das Medium von Speicherglas und Resttexten, welche eine Art von Gedächtnismuseen darstellen.
Lebenszeit wird real verbraucht beim Notieren journalartiger Tagesaufzeichnungen, Erinnerungsspuren werden eingraviert in Glasscheiben. Diese Aufzeichnungsflächen werden dekonstruiert, d.h. in Fragmente zerlegt und aufeinander gestapelt. Dadurch entsteht das Paradox eines unlesbaren Archivs.
Die geschichteten Skulpturen entstehen aus großen zusammenhängenden Platten aus Glas, die auseinander geschnitten und lose übereinander gestapelt werden.
Die entstehenden, jetzt der Skulptur innewohnenden Formen (definiert durch die Formen der mit Text gravierten Stellen) korrespondieren mit den ursprünglichen, flächigen zunächst nur über die Erinnerung. Die Zeit wird auf diese Weise gedehnt, der Raum zusammengezogen.

(SMF, 2005)